Zufallsbilder
B-V 3142 100 Lustgarten 17.04.2009 (BVG)
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



Innenraum von 490 002  
Innenraum von 1490 002 neu
Beschreibung: Auch innen wirkt der ET490 ziemlich wie eine Mischung aus ET430 und ET474. Bemerkenswert ist allerdings die ziemlich niedrige Decke, ohne die die Klimaanlage nicht auf's Dach passt. Man muss sich das so vorstellen wie im 874.3 am Wagenende, wo der Stromabnehmer auf dem Dach liegt.

Hier noch ein bisschen Software-Mittagessen: äöüß
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 12.10.2017 13:14
Hits: 187
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 487.7 KB
Hinzugefügt von: B100S_2120
Hersteller: Apple
Modell: iPhone 7
Belichtungszeit: 1/33 sec(s)
Blende: F/1.8
ISO-Zahl: 25
Aufnahmedatum: 02.09.2017 12:48:39
Brennweite: 3.99mm
Kommentare
Dopedeal
Member

Registriert seit: 06.05.2005
Kommentare: 459
Sind die Sitze deutlich niedriger als beim ET430 oder tÀuscht das?
Die Sitzhöhe wirkt zumindest optisch wie im 420er.
12.10.2017 21:31 OfflineDopedealdopedeal at stehtoilette.net
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Die
sind schon deutlich niedriger. Fehlt ja schon mal die KopfstĂŒtze und dann noch ein bisschen weniger von der Lehne.
12.10.2017 21:34 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 259
Die Wagen sind alle angetrieben und heißen alle 490. Die Wagen sind dabei so nummeriert, wie es seit den 442 praktiziert wird: 1 490 + 2 490 + 3 490. Die Gesamtnummer der Einheit ist 90xx.
15.10.2017 03:38 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Kann nicht sein
Grund: Dann hĂ€tte schon bei dem anderen Bild da entweder 1490 oder 3490 auf der Seite gestanden. Der Mittelwagen mag 1490 heißen, if so.
15.10.2017 12:49 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
Bremerhavener
Member

Registriert seit: 10.12.2013
Kommentare: 217
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?003,8293064
Demnach
0490 002
1490 002
0490 502
15.10.2017 13:14 OfflineBremerhavener
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Was ich sag
Den Titel Ă€nder ich wohl nachher dann am PC. Muss ja erst mal die Beschreibung so Ă€ndern dass sie keine Umlaute mehr enthĂ€lt đŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž
15.10.2017 13:54 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 259
Stimmt
0 490 002 + 1 490 002 + 0 490 502.
Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich hĂ€tte es auch besser gefunden, wenn die Einheit 490 002 + 491 002 + 490 502 gehießen hĂ€tte. 491 ist derzeit der Arbeitstitel fĂŒr die nĂ€chste Baureihe, mit welcher die 474 ersetzt werden sollen. Aber das schließt nicht aus, dass die Nummer 491 letztenendes fĂŒr den Mittelwagen der Baureihe 490 verwendet wird und die nĂ€chste Baureihe fĂŒr den Ersatz der 474 dann letztenendes eine andere Nummer als 491 bekommt.
15.10.2017 16:33 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 3561
Ganz andere Frage
Hat es eigentlich irgend einen Grund, dass man von den 70ern plötzlich rauf in die 90er gegangen ist? 475 bis 479 waren doch alle noch zu haben...
15.10.2017 16:51 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Nein?
Das versuch mal der Historischen S-Bahn Berlin zu erzÀhlen
15.10.2017 17:19 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
Bremerhavener
Member

Registriert seit: 10.12.2013
Kommentare: 217
Naja...
...475-479 waren alle schon vergeben, bzw. sind es zum Teil noch:
BR 475: https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_ET_165
BR 476: https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_276
BR 477: https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_ET_166
BR 478: https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeits-_und_Dienstfahrzeuge_der_Berliner_S-Bahn
BR 479: https://de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_ET_188

Den 480er Bereich nutzt inzwischen die S-Bahn Berlin. Also warum nicht mit den 490ern beginnen.

Und mit den 1000er Nummern will man sich vielleicht ein paar Tw-Baureihen noch frei halten. So langsam werden die ja schon knapp. Und so Doppelbelegungen wie 430 und 1430 sind ja schon irgendwie blöd. Da kann ich schon verstehen, wenn man die Mittelwagen dann als 1000er zur passenden Baureihennummer nutzt. Wurde beim ICE 4 ĂŒbrigens auch gemacht. Eigentlich BR 412, die Mittelwagen sind aber teils 1412, 2412 etc.
15.10.2017 17:20 OfflineBremerhavener
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 3561
Historisch gilt nicht
Die meisten ET-Baureihen von ca. 420-430 waren alle frĂŒher schonmal vergeben, und den ICE 3 stört's auch nicht dass er frĂŒher mal Donald Duck war

Und die Ost/West-112er... waren die nicht sogar kurz gleichzeitig im Einsatz?
15.10.2017 17:48 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 259
Letztenendes lĂ€sst das System nur maximal 99 Nummern zu. Wenn diese irgendwann mal alle "durch" sind, muss wieder von vorne angefangen werden. Warum nicht also bei 401 beginnen und nach 499 wieder von neuem bei 401 beginnen? Wird in DĂ€nemark auch so gemacht. Da hieß die erste Dampflok auch A und wurde fortlaufend so durchnummeriert, bis nach Erreichen von Z wieder von neuem bei A angefangen worden ist. Warum also nicht auch in Deutschland so?
15.10.2017 18:07 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 3561
Weil
unser System nunmal komplett anders funktioniert
15.10.2017 19:19 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Der Unterschied ist aber
dass bei den von dir genannten Beispielen alle Wagen der VorgĂ€ngergeneration außer Betrieb waren, als die Nummern neu belegt wurden. Auch die IC-Ente war komplett betriebsunfĂ€hig als der ICE 3 die Nummer bekam. Und solange die S-Bahn Berlin nun mal fahrfĂ€hige MuseumszĂŒge ihrer Baureihen vorhĂ€lt*, existiert die Baureihe auf dem Papier weiter.

*Vielleicht wird ab 2020 ja der ET480 frei. Die HiSB soll ja vor ein paar Jahren schon mal gesagt haben "Den BVG-Schrott wollen wir nicht". Hach ja, wenn Nerds zu sehr in der Vergangenheit leben
15.10.2017 19:35 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 3561
Tjaa
Nur ein toter Komponist ist ein guter Komponist, wie es mein Musiklehrer gut hÀtte sagen können.

Einige Hobbybahner sind da ungefÀhr genau so.
15.10.2017 19:59 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Tja
Und die nÀchsten Generationen werden sich bedanken, wenn kein ET480, kein ET481 oder in Hamburg vielleicht kein ET474 erhalten werden wird, weil irgendjemand sich mal gedacht haben wird, das ist mir zu modern, das mag ich nicht.
15.10.2017 21:19 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 3561
Hier haben sie wenigstens
die Ausrede dass fĂŒr alles weitere kein Platz in Thielenbruch ist
15.10.2017 21:49 OnlineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
https://i.imgur.com/4KvN4Ot.gif

Bin ja froh, dass die HHA das lieber selber verwaltet. Am Ende lassen sie sich zwar vieeel Zeit, aber es beruhigt mich zu wissen, dass man bereits jetzt dabei ist, sich auf einen Museums-DT4 festzulegen. (Ich weiß dank Vitamin B sogar welcher es wahrscheinlich wird, erzĂ€hle es aber mal lieber nicht...)
15.10.2017 23:30 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 259
Die HiSB wird mit Sicherheit auch einen 480 aufbewahren, wenn dieses eines Tages so weit ist. Da werden die 480-Hasser in dem Verein noch so sagen können, dass sie diesen BVG-Schrott nicht wollen. Kritisch wird es dann nur, wenn solche 480-Hasser auch bei Verein und Unternehmen im Vorstand sind. Genau durch solche Typen-Hasser sind Anfang der 1990er Jahre auch die ganzen O305(G) beim HOV verhindert worden, weil diese Typen-Hasser beim HOV damals leider stark genug waren, um zu sagen, dass sie nur BĂŒssing- und Magirus-Busse, aber keine Standart-Busse beim HOV haben wollen.
Ob das gut ist, dass die Hochbahn ihre Museums-Fahrzeuge lieber selbst verwaltet, sei einmal dahin gestellt. Auf der einen Seite ist es gut, dass es so keine Vereinsmeiereien wie bei VVM, HOV und HiSH gibt. Auf der anderen Seite ist so ziemlich schade, dass dadurch nur wenig Öffentlichkeitsarbeit getrieben wird und somit auch nur wenig Geld in die Kasse kommt, was zur Folge hat, dass das mit den Museums-Fahrzeugen leider seeehr lange dauert. Sicher hĂ€tte man Anfang der 1970er Jahre auch einen historischen U-Bahn-Verein in Hamburg haben gekonnt. Aber das hat sich der VVM nach diesem Eiertanz um Wagen 220 letztenendes selber verscherzt. Zu dumm, wenn man vorher aushandelt, dass die Hochbahn das auf Kosten des VVM macht und sich dann wundert, dass die Hochbahn dann auch eine Rechnung an den VVM schickt.
16.10.2017 00:19 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 2307
Na ja
sobald sie denn mal anfangen, geht es ja relativ zĂŒgig, je nach Zustand des Zuges. Der TU2 war doch glaub ich schon nach einem Jahr oder so wieder flott, beim TU1 ging es halt zustandsbedingt 5x so lang. Was viel nerviger ist, ist dass man erst mal Jahrzehnte verstreichen lĂ€sst bis was passiert, in denen die Bahnen auch lĂ€ngst aus dem kollektiven GedĂ€chtnis verschwunden sind.
16.10.2017 01:13 OfflineB100S_2120janscholtyssek at live.de
ET-471-082
Member

Registriert seit: 17.02.2008
Kommentare: 259
Richtig, der TU2 war schon nach 1 Jahr fertig und beim TU1 hat das Bauart- und damit Zustandsbedingt 5x so lang gedauert. Aber dass die Wagen 33 Jahre lang in Horner Rennbahn abgestellt waren, das war nun wirklich nicht notwendig und bei einer anderen Herangehensweise beim VVM auch vermeidbar gewesen. Aber der VVM hat nun mal in den 1970er und 1980er Jahren darauf gepokert, dass die Hochbahn groß den Sponsor in Schönberg und AumĂŒhle macht und das kann natĂŒrlich nicht gut gehen. Wenn man als Museumsverein mit dem Verkehrsunternehmen einen solchen Vertrag ĂŒber Museumsfahrzeuge macht, dann muss man sich auch ĂŒber die (Re)Finanzierung des ganzen im klaren sein und kann nicht darauf spekulieren, dass das Verkehrsunternehmen irgendwann auch den Sponsor fĂŒr den Verein macht. Also da hĂ€tte der VVM schon Ende der 1960er Jahre ein (Re)Finanzierungskonzept vorstellen gemusst. Hat der VVM aber nicht und da hat der VVM dann das Interesse an den TU-Wagen verloren, nachdem die Hochbahn dem VVM eine Rechnung von ĂŒber 20.000,- DM fĂŒr die RĂŒcklackierung des Wagens 220 in GrĂŒn-Gelb geschickt hat.
16.10.2017 16:50 OfflineET-471-082ET-471-082 at wtnet.de
 Nächstes Bild:



490 002, Betriebswerk Ohlsdorf